Gestaltwandler im Vogelkäfig – „SHAPE SHIFTER“ von SHAPE SHIFTER

Gegen Ende ihres Bestehens hat die Band SHAPE SHIFTER ihr erstes Fulltime-Album, das der Einfachheit halber den Bandnamen trägt, herausgebracht. Vielleicht als eine Art Abschiedsgeschenk an ihre Fans – wer weiß. Ich muss sagen, so richtig habe ich von SHAPE SHIFTERS Aktivitäten während ihres Bestehens nichts mitbekommen, was ich sehr schade finde, weil der Sänger der Gruppe niemand anderes war als Z bzw. Seth, der zuvor in der Band Art Cube gesungen hat und immer noch bei Moi dix Mois als Sänger aufgeführt wird. Dass ich Art Cube gerne mag, ist kein Geheimnis. Nun habe ich also mit einigermaßen großen Erwartungen ins Album SHAPE SHIFTER reingehört, von dem ich euch einige Titel vorstellen werde. Ganz grob tummelt sich die Band im Genre Rock mit Einflüssen von Elektro, Funk und Goth.

Weiterlesen „Gestaltwandler im Vogelkäfig – „SHAPE SHIFTER“ von SHAPE SHIFTER“

Advertisements

Phantom – Kapitel 2.5

Die erste Bandprobe zu fünft war grandios verlaufen. Frank war von einer inneren Unruhe erfüllt, die es ihm unmöglich machte, still zu sitzen. Aufregung, Tatendrang und das Wissen, dass er in diesem Augenblick rein gar nichts machen konnte, um die Band weiter voranzutreiben, ließen ihn nervös mit dem Fuß wippend an einer Flasche Bier nippen.

Weiterlesen „Phantom – Kapitel 2.5“

Phantom – Kapitel 2.4

„Wir haben nichts.“ Fred lehnte sich auf seinem Bürostuhl zurück. „Keine Fingerabdrücke, keine Hinweise, keinen Verdächtigen.“

„Das kann es nicht geben.“ Karl blätterte noch einmal alle Unterlagen durch, die sie im Fall des ermordeten Pärchens zusammen gesammelt hatten. Sie hatten den Tatort gründlichst untersuchen lassen, Nachbarn befragt, im privaten und beruflichen Umfeld des Mädchens und des Jungen nachgeforscht. Mit der flachen Hand schlug er auf den Tisch und stieß ein leises Knurren aus. „Und jetzt?“

Weiterlesen „Phantom – Kapitel 2.4“

Phantom – Kapitel 2.3

Kora nahm hinter dem Keyboard Platz. Er drückte kurz ein paar Knöpfe, um das Instrument auf den gewünschten Klang einzustellen, und begann dann zu spielen. Es war eine langsame Melodie, die zunächst aus nur einigen, wenigen Tönen bestand, mit der Zeit aber immer dichter wurde und sich zu einer von Melancholie dominierten, bewegenden Komposition entwickelte. Frank hörte gerne zu, lehnte sich im Sofa zurück und ließ das Spiel auf sich wirken. Klavierspielen konnte der Bursche, dachte er sich. Vielleicht war er kein zweiter Mozart, aber das erwartete nun wirklich keiner.

Weiterlesen „Phantom – Kapitel 2.3“

Phantom – Kapitel 2.1

Es war ein eisiger Dezemberabend, an dem der Anruf Karl und Fred im Büro erreichte. Sie mussten zu einem Tatort, einer Wohnung im Zentrum der Stadt. Man hatte dort zwei Leichen gefunden, zwei Personen, die offensichtlich keines natürlichen Todes gestorben waren. Die Opfer waren die Mieterin der Wohnung, eine junge Frau Anfang zwanzig, und ein Mann ungefähr im selben Alter. Er war noch nicht identifiziert. Eine Freundin des weiblichen Opfers hatte die beiden gefunden.

Weiterlesen „Phantom – Kapitel 2.1“

Bühne frei: „THE“420″ THEATRICAL ROSES“ von MEJIBRAY

Zur Band MEJIBRAY habe ich ein eher zwiegespaltenes Verhältnis – und zwar zwiegespalten über die Zeit. Konnte ich zuerst mit ihrer Musik gar nichts anfangen, so habe ich mittlerweile doch einige Stücke für mich entdeckt, die mir gefallen – darunter auch welche, die ich anfangs nicht mochte. Tja, so ändert sich der persönliche Geschmack wohl auch innerhalb einer relativ kurzen Zeitspanne. Außerdem kommt noch hinzu, dass die Band, besonders Sänger Tsuzuku, auch abseits der Musik sehr sympathisch wirkt. Neben Tsuzuku spielen noch Gitarrist MiA, Bassist Koichi und Schlagzeuger Meto bei MEJIBRAY. Kostümtechnisch fällt vor allem Meto oft als Paradiesvogel der Gruppe auf. Die Gruppe existiert seit 2011 und macht Musik im Bereich Hard Rock und Dark, Heavy bzw. Melodic Metal.

Weiterlesen „Bühne frei: „THE“420″ THEATRICAL ROSES“ von MEJIBRAY“