Das neue Tablet ausprobiert …

Meine Digitalzeichnungen (wenn ich denn überhaupt mal gezeichnet habe) habe ich bisher mit einem externen, kleinen Grafiktablett von Wacom angefertigt (oben im Beitragsbild zu sehen). Das erste Ergebnis davon habe ich euch schon gezeigt – das war Patamon :)

Seit Kurzem habe ich einen neuen Laptop – mehr oder weniger zwangsweise, weil der alte so langsam den Geist aufgegeben hat – und der hat eine Tabletfunktion. Das heißt, ich kann jetzt direkt auf dem Bildschirm herumkritzeln!

Weiterlesen „Das neue Tablet ausprobiert …“

Advertisements

Abgründig – Kapitel 3

Und schon folgt das dritte Kapitel. Wie ihr feststellen werdet, sind die einzelnen Teile nicht sehr lang. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich normalerweise wenig ausschweifend erzähle. Für den Blog ist es aber vermutlich gar nicht so schlecht, weil viele Leute (dazu zähle ich mich zumindest) allzu lange Texte auf dem Bildschirm nicht lesen, wenn es nicht sein muss. Oder geht’s euch da anders?

Weiterlesen „Abgründig – Kapitel 3“

Von Fresken, Fehlern und Vollidioten

Zugegeben, ich habe mich wirklich gefragt, ob ich das Thema noch einmal aufwärmen soll. Das mit den verschiedenen Schreibertypen. Da ich aber in diesem Beitrag angekündigt hatte, zur Unterscheidung „Genie“ (bzw. Vollidiot) und „Perfektionist“ noch ein paar Worte zu verlieren, komme ich wohl nicht drum herum, nicht wahr? Oder wäre das am Ende gar niemandem aufgefallen, weil’s schon ein gutes Weilchen zurückliegt?

Weiterlesen „Von Fresken, Fehlern und Vollidioten“