Phantom – Kapitel 3.3

Lisa war noch immer durcheinander. Das, was da am Vorabend in dem Club passiert war, würde sie so schnell nicht vergessen. Und dann war es auch ausgerechnet noch Caroline gewesen, die ihn gefunden hatte – Karl. Obwohl Sonntag war und obwohl ihr Vater natürlich von sämtlichen Ermittlungen ausgeschlossen worden war – schließlich handelte es sich bei dem Toten um seinen Partner – war er ins Präsidium gegangen. Und sie hatte ihn begleitet. Zum einen, weil sie nicht wusste, was sie mit sich anfangen sollte, und zum anderen, weil sie aufpassen wollte, dass ihr Vater nichts Dummes anstellte. Sie kannte ihn immerhin schon ihr Leben lang. Und wenn sie schon verwirrt, traurig, wütend und bestürzt war, dann mochte sie sich gar nicht vorstellen, wie es ihrem Vater ging.

Weiterlesen „Phantom – Kapitel 3.3“
Werbeanzeigen