Gewinnspiel: Mauri und der Drache Band 1

Hohoho, ist denn schon Weihnachten?

Nicht wirklich, trotzdem habe ich ein kleines Geschenk für euch – zumindest für einen von euch: Wie im letzten Beitrag angekündigt, habe ich von AV Visionen, die unter anderem für den Vertrieb der Manga von KAZÉ zuständig sind, ein nigelnagelneues Exemplar des ersten Bandes von Mauri und der Drache von Zeichnerin Haruhira Moto für ein Gewinnspiel erhalten!

Deswegen handelt es sich bei diesem Beitrag um eine Anzeige bzw. Werbung.

Weiterlesen „Gewinnspiel: Mauri und der Drache Band 1“

Advertisements

Mangavorstellung: Mauri und der Drache Band 2

Mit Mauri und der Drache 2 ist 2017 eine Fortsetzung der kurzen Boys Love-Reihe bei → KAZÉ erschienen. Ähnlich wie auch schon der erste Band beinhaltet der Manga von Zeichnerin Haruhira Moto mehrere  Kurzgeschichten über wandernde Götter und ihre Begegnungen mit der Liebe.

Weiterlesen „Mangavorstellung: Mauri und der Drache Band 2“

Dadaismus, die zweite: „dadaism#2“ von DADAROMA

Mit dadaism#2 findet das zweite Minialbum von DADAROMA auf meinem Blog Einzug. DADAROMA ist eine vierköpfige Band aus Japan, die seit ihrer Gründung 2014 sehr fleißig Musik im Bereich Metalcore produzieren. Ist das erste Minialbum dadaism#1, dessen Vorstellung sich → hier findet, bereits ein Ohrwurmgarant, so setzt dadaism#2 da nochmal einen drauf.

Weiterlesen „Dadaismus, die zweite: „dadaism#2“ von DADAROMA“

Mangavorstellung: Der Küchenprinz

Der Einzelband Der Küchenprinz von Junko stellt den Abschluss der Catch ’em all-Reihe von KAZÉ (→ Link zur Verlagsseite) dar, einer losen Sammlung von Boys Love-Mangas, die 2017 erschienen und alle einem bestimmten Thema gewidmet sind. Der Küchenprinz steht unter dem Motto Der Leckere und enthält, wie alle anderen Bände der Reihe auch, in der Erstauflage ein auffaltbares Poster. Ob dieser Abschlussband nun auch ein krönender war, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest.

Weiterlesen „Mangavorstellung: Der Küchenprinz“

Der verformte Würfel: „奇形箱~bad ass cube~“ von Art Cube

Das Minialbum 奇形箱~bad ass cube~ [kikei bako~bad ass cube~] der Band Art Cube erschien im Juli 2012. Es unterscheidet sich klanglich schon etwas von der Musik aus der ersten Hälfte der Bandzeit, die von 2007 bis ca. 2010 anzusiedeln ist. Aus dieser Zeit habe ich ja bereits das Best of-Album → Art Cube, das so wie die Band selbst heißt, vorgestellt.

Weiterlesen „Der verformte Würfel: „奇形箱~bad ass cube~“ von Art Cube“

Traumwelten: „hypno“ und „morphe“ von More

Die beiden Veröffentlichungen, die ich euch in diesem Beitrag vorstelle, sind etwas ungewöhnlich. Ungewöhnlich zunächst mal wegen des Formats. Sowohl hypno als auch morphe sind nicht als Audio-CDs erschienen, sondern, neben einer digitalen Version, jeweils als DVD. Die Musik gibt’s also nur in Verbindung mit bewegten Bildern. Die Musikgruppe hinter den beiden Scheiben ist More, wieder mal eine eher weniger bekannte Gruppe. Unter anderem ist der Sänger der bereits aufgelösten Band Sugar Mitglied von More, weshalb ich überhaupt erst auf More aufmerksam geworden bin.

Weiterlesen „Traumwelten: „hypno“ und „morphe“ von More“