Mangavorstellung: BEYOND EVIL

Hallo zusammen!

Heute möchte ich euch die vierbändige Mangareihe BEYOND EVIL, die 2017 im KAZÉ-Verlag erschienen ist und sich in den Genres Horror, Mystery, Fantasy, Action tummelt, vorstellen. Zum ersten Band habe ich vor einiger Zeit schon meine Meinung kundgetan, nun folgt das Fazit der kompletten Reihe, die von Ogino gezeichnet ist, wobei die Story von Miura stammt. Auch die Bände zwei bis vier habe ich von AV Visionen kostenfrei für diese Vorstellung zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank!

Weiterlesen „Mangavorstellung: BEYOND EVIL“

Advertisements

Gestaltwandler im Vogelkäfig – „SHAPE SHIFTER“ von SHAPE SHIFTER

Gegen Ende ihres Bestehens hat die Band SHAPE SHIFTER ihr erstes Fulltime-Album, das der Einfachheit halber den Bandnamen trägt, herausgebracht. Vielleicht als eine Art Abschiedsgeschenk an ihre Fans – wer weiß. Ich muss sagen, so richtig habe ich von SHAPE SHIFTERS Aktivitäten während ihres Bestehens nichts mitbekommen, was ich sehr schade finde, weil der Sänger der Gruppe niemand anderes war als Z bzw. Seth, der zuvor in der Band Art Cube gesungen hat und immer noch bei Moi dix Mois als Sänger aufgeführt wird. Dass ich Art Cube gerne mag, ist kein Geheimnis. Nun habe ich also mit einigermaßen großen Erwartungen ins Album SHAPE SHIFTER reingehört, von dem ich euch einige Titel vorstellen werde. Ganz grob tummelt sich die Band im Genre Rock mit Einflüssen von Elektro, Funk und Goth.

Weiterlesen „Gestaltwandler im Vogelkäfig – „SHAPE SHIFTER“ von SHAPE SHIFTER“

Lesen oder nicht lesen, das ist die Frage

Wer von euch kennt dieses Dilemma?

Euch gefällt ein Buch supergut und eigentlich kann es mit dem Lesen gar nicht schnell und lange genug sein – vor allem dann, wenn es spannend ist. Ihr verschlingt Seite um Seite und nur solch unnötige Zwischenfälle wie essen, schlafen oder arbeiten (wobei man das Schlafen durchaus auch hintenan stellen kann, das Essen eigentlich auch …) zwingen euch zum Unterbrechen eurer Lektüre.

Weiterlesen „Lesen oder nicht lesen, das ist die Frage“