Haiku der Woche #48

Das heutige Haiku ist wieder einmal kein typisches, zumindest wenn man die strengen Regeln fürs Haikuschreiben heranzieht (Jahreszeit usw.). Trotzdem wollte ich es hier für euch (und für mich) festhalten.

#Flüchtig

Botschaft im Fenster

Ein Hauch – sie verschwimmt. Was bleibt?

Nur Erinnerung

Bis bald

Michaela

Beitragsbild von pixabay

4 Kommentare zu „Haiku der Woche #48

      1. Meine Inspiration hält sich auch nicht unbedingt an Jahreszeiten, auch wenn die Gedanken, denen ich heute Nacht nachhing, in einer Wüste spielen – in einer Wüste nahe einer Küste, in einem kleinen Kaff bei einer großen Airbase …

        Die Geschichte in meinem Kopf war passte zur Saison, war aber alles andere als lyrisch. So ist das eben. Inspiration bekommt oft Hilfe von außen, aber das, was da kommt, kommt von innen. Und da ist nicht immer Sommer, wenn draußen Sommer ist.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.