Der verformte Würfel: „奇形箱~bad ass cube~“ von Art Cube

Das Minialbum 奇形箱~bad ass cube~ [kikei bako~bad ass cube~] der Band Art Cube erschien im Juli 2012. Es unterscheidet sich klanglich schon etwas von der Musik aus der ersten Hälfte der Bandzeit, die von 2007 bis ca. 2010 anzusiedeln ist. Aus dieser Zeit habe ich ja bereits das Best of-Album → Art Cube, das so wie die Band selbst heißt, vorgestellt.

Die Gruppe betitelt ihre musikalische Ausrichtung als Tribal Gothic. Müsste ich Art Cubes Musik mit geläufigeren Genres bezeichnen, würde ich Goth Rock mit Einflüssen von symphonischem Metal und Elektro wählen. Auf 奇形箱~bad ass cube~ sind die genannten Richtungen auch alle vertreten. Das Minialbum ist in insgesamt drei Versionen erschienen, einer A- und B-Type, die jeweils eine CD enthalten, und einer Visual Type mit DVD, die unter anderem ein Musikvideo und Liveaufnahmen beinhaltet. Letztere ist aber leider schon seit Längerem vergriffen.

Art Cube - kikei bako~bad ass cube~
Art Cube – kikei bako~bad ass cube~ A-Type (inklusive Sammelkarte mit Sänger Z)

Die Tracklist der A-Type ist:

  1. 飢想情景 [kisoujoukei]
  2. 奇形箱~bad ass cube~ [kikeibako ~bad ass cube~]
  3. 夢描写 [yumebyousha]
  4. 愛描写 [aibyousha]
  5. 華乱情景 [karanjoukei]
  6. 色描写 [irobyousha]
Art Cube - kikei bako~bad ass cube~
Art Cube – kikei bako~bad ass cube~ B-Type (inklusive Sammelkarte mit Gitarrist Y)

Die Tracklist der B-Type überschneidet sich an einigen Stellen mit der der A-Type:

  1. 飢想情景 [kisoujoukei]
  2. 色描写 [irobyousha] piano ver
  3. 夢描写 [yumebyousha]
  4. 華乱情景 [karanjoukei]
  5. 魔描写 [mabyousha]
  6. 奇形箱~bad ass cube~ [kikeibako ~bad ass cube~]

飢想情景 [kisoujoukei] wird von Google mit „malerische Aussicht“ übersetzt, 奇形箱 [kikei bako] bedeutet so viel wie „deformierter Würfel“, 華乱情景 [karanjoukei] könnte auf Deutsch die „Beerdigungsszene“ sein. Und die ganzen „byousha“ sind jeweils „Darstellungen“: So ist 夢描写 [yumebyousha] die „Traumdarstellung“, 愛描写 [aibyousha] die „Liebesdarstellung“, 色描写 [irobyousha] die „Farbdarstellung“ und 魔描写 [mabyousha] die „Dämonendarstellung“.

Art Cube - kikei bako~bad ass cube~
Art Cube – kikei bako~bad ass cube~

Als Anspieltipps könnte ich eigentlich fast jedes Lied nennen. 飢想情景 [kisoujoukei] und 華乱情景 [karanjoukei] sind reine Instrumentalstücke, die vermutlich sogar rein am Computer entstanden sind. Besonders 華乱情景 [karanjoukei] geht sehr ins Industrial hinein, fällt aber wegen den Klavier- und Streicherpassagen nicht aus dem Rahmen des Albums. Außerdem erinnert es mich stellenweise an diese Musik im Radio, die oft als Füller eingesetzt wird.

YT_Art-Cube-karanjoukei

夢描写 [yumebyousha] ist eher für die symphonisch-metallastigere Seite des Albums zuständig. Das Lied beginnt mit einem ruhigen Intro, ehe eine Orgel einsetzt und schließlich auch die Gitarren und das Schlagzeug. Besonders das Schlagzeug hat zu Beginn einiges zu leisten, um nicht den Anschluss zu verlieren. Die Strophen haben einen ordentlichen Drive, die Bridge einen beinahe galoppartigen Rhythmus und der Refrain eine wunderbare Melodie. Ein E-Gitarren-Solo, das stellenweise sehr an Moi dix Mois erinnert, komplettiert dieses meiner Meinung nach sehr gelungene Stück.

YT_Art-Cube-yumebyousha

Viel ruhiger geht es mit der Pianoversion von 色描写 [irobyousha] weiter. Gerade bei derart sanften Stücken, begleitet nur von einem Klavier, kommt Sänger Zs Stimme besonders zur Geltung. Es ist in einem flotten Dreivierteltakt gespielt, also quasi ein Walzer. Die Pianoversion von 色描写 [irobyousha] gefällt mir besser als die „normale“, wobei die auch sehr schön ist.

YT_Art-Cube-irobyousha(inst)

Dramatisch wird es dann beim Intro von 奇形箱~bad ass cube~ [kikeibako ~bad ass cube~], wenn Klavier, Orchester und ein Chor das namensgebende Stück des Albums einläuten. Zs Gesang setzt dann kaum merklich ein, wird abgelöst von einem Klavier-Schlagzeug-Rhythmus, der sich über die Strophen hinweg fortsetzt. Spätestens in der Bridge kommt der düstere Charakter des Liedes zur Geltung und im Refrain ertönt schließlich in einer zweiten Gesangsstimme wieder der Chor aus dem Intro mit einer Nebenmelodie, der sich toll mit Zs Gesang ergänzt. Die Einwürfe der Gitarre im Refrain betonen den schleppenden Eindruck des Liedes, während das Gitarren-Solo in der zweiten Hälfte des Stückes erfrischend orientalisch angehauchte Töne anschlägt. Der gesprochene Schluss gefällt mir ebenfalls sehr gut!

Die Idee zu diesem Lied scheint schon zu Beginn der Band bestanden zu haben, denn 奇形箱~bad ass cube~ ist auf einer frühen → Demoplatte von Art Cube enthalten, in einer abgespeckten Version. Auf Youtube geistert eine → Livedarbietung des Liedes in der alten Version umher, bei der Z eine Schlange (wohl sein eigenes Haustier) um die Schultern gelegt hat. Die Aufnahmequalität ist allerdings miserabel.

YT_Art-Cube-kikei-bako

Alles in allem ist das Minialbum eines meiner liebsten von Art Cube, wobei das bei der eher wenig umfangreichen Diskografie der Band nicht so schwierig ist. Nach dem Minialbum kam leider nicht mehr viel Neues, lediglich eine Single im Jahr 2013. 2015 hat sich die Gruppe, die zuletzt aus Sänger Z, Gitarrist Y und Bassist N bestand, endgültig getrennt.

Wie immer bin ich gespannt auf eure Meinungen.

Viele Grüße

Michaela

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.