Einen schönen guten Tag euch allen,

nachdem Abgründig nach Kapitel 18 wegen der kurzen Geschichte 蝶の森 [chō no mori] eine einwöchige Pause eingelegt hat, gibt’s jetzt vor Heiligabend und Weihnachten noch etwas Nachschub.

→ Kapitel 19 läutet das Ende des letzten Drittels der Geschichte ein. Ich hoffe, ihr habt weiterhin Spaß mit der Geschichte und wünsche euch ein frohes Fest und erholsame Feiertage.

Bis demnächst

Michaela

Advertisements

Ein Gedanke zu “Abgründig – Kapitel 19

  1. Aha, da ist also die Eröffnung!
    Ich hatte ja ein bisschen geschwankt, ob Gabriel der andere Junge oder der Täter sei – bzw. ich hatte diese kleine Saat des Zweifels, ob Gabriel nicht doch der Täter ist – wobei letzteres natürlich immer noch der Fall sein könnte.
    Du machst das sehr gut, diese Spannung aufrechtzuerhalten.
    Die „schönste“ Lösung wäre für mich, wenn Gabriel nicht gleichzeitig auch der Täter wäre und sie gemeinsam dem Verbrecher auf die Spur kommen; die „fieseste“ Lösung wäre es natürlich, wenn Gabriel es doch wäre.
    Ich bin gespannt! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s