Etwas verspätet zu Erntedank habe ich doch noch ein kleines Gedichtchen für euch.

Der letzte Apfel

hängt rot ganz oben im Baum.

Ob die Leiter reicht?

Liebe Grüße!

Advertisements

8 Gedanken zu “Haiku der Woche #20

  1. Die Form stimmt, der Sinn stimmt und entspricht den Naturbildern Bashos, nur in unsere heutige Welt integriert. Der Mystik Bashos wird hier der Humor beigefügt als würzendes Element: Der Apfel als Sinnbild der Sünde hängt hier als Letzter seiner Art so hoch, dass keiner dran kommt. Der Humor besteht darin, dass man keine Leiter braucht, nur Zeit und Geduld.

    Du siehst, was das Gehirn hervorbringt, trägt immer auch eine tiefere Weisheit in sich, die der Leser nur für sich entdecken muss und jeder kann seine Fantasie mit den wenigen Worten verbinden und eine ganze Welt erleben. Siebzehn Silben schreiben die Schöpfungsgeschichte neu, Seltsam, was alles in dir steckt.

    Eva hatte keine Leiter, die Schlange keine Lust und Adam keinen Hunger. Die Vertreibung aus dem Paradies ist ein Märchen und Donald Trump ist eine Comicfigur. Wir sollten uns mehr an Japan orientieren: Du bringst mit Japan Glück ins Wohnzimmer. Wär ich jünger, würd ich japanisch lernen, würd Mangas lesen und diese blutigen Filme schauen. Aber der Zug ist abgefahren: Ich habs verpasst, bin keine 15 mehr. Leider.

    Auch die japanischen Elektrogeräte und Fahrzeuge waren immer erste Sahne. Ich bin ja Hifi-Freak und hatte mal nen gebrauchten Verstärker aus Japan und als ich den hier in ner Werkstatt überholen ließ, hatten die Techniker nur gestaunt. Heute haben wir den China-Schund, diese Werkwerfartikel, die man eigentlich verbieten müsste, weil sie nur Schrott erzeugen. Selbst Vespa lässt jetzt in China zusammen bauen und eine alte Firma aus meiner Stadt Offenbach „Rowenta“ hat geschlossen und wird jetzt unter ihrem guten alten Namen in China produziert: Nicht mehr die guten alten Toaster, die wir von unseren Großeltern noch kennen, sondern Wegwerfware.

    Ich muss mich mehr mit Japan befassen: Das hab ich dir zu verdanken. Mit den Gruppen werde ich anfangen. Ein Fan der Samurai war ich immer, der lautlosen Krieger, die nicht mal von den Shaolin-Mönchen getoppt werden. Japan ist sehr wertvoll und ein Verbündeter. Wir sollten uns enger mit Japan befassen und mehr Hände reichen und Umarmungen. Japan hat es verdient.

    LG PP

    Gefällt 1 Person

    1. Wo du gerade von Mangas schreibst – ich bin auch keine 15 mehr und lese sie (trotzdem^^). Die sind nicht nur was für Kids, denn neben Sailor Moon, Naruto und One Piece gibts auch welche für erwachsenes Publikum – manche sogar nur für Erwachsene. Nur mal so am Rande 😉
      Ansonsten bin ich tief beeindruckt von deiner Interpretation meines geistigen Ergusses – Interpretationen waren schon in der Schule nie so meins, deswegen hab ich auch Mathe studiert^^

      Gefällt 1 Person

      1. Mathe war mein bestes Fach bis zum Abi. Aber ich les heute auch noch Asterix, aber bin noch nichtmal dazu gekommen, das vorletzte Heft zu lesen. Ständig andere Sachen im Kopf. Mathe hat mehr mit Sprache gemeinsam, als man denkt. Ich geh aber mal lieber zu meinen Mädels, bevor ich hier wieder abschweife. Gute Nacht dir 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s