Here we go! Auf Kapitel 8 folgt bekanntlich Kapitel 9 🙂

In einem vorigen Beitrag zu Abgründig hatte ich mal geschrieben, was für Musik ganz gut zur Geschichte passt (Mucc – Houyoku). Und auch, dass ich diese spezielle Musik während des Schreibens aber gar nicht wirklich gehört habe (hat mich zu arg abgelenkt). Als Schreibmusik habe ich zwei verschiedene Sachen stattdessen ausprobiert. Das Ergebnis dieses Selbstexperiments: Gregorianische Gesänge gehen gar nicht! Etwas besser passte die Filmmusik zur Serie Prison Break, aber auch nicht immer.

Fazit: Entweder hatte ich gar keine akustische Untermalung oder es war wie immer der Fernseher im Hintergrund. Gebrabbel kann ich offenbar ganz gut ausblenden 😉

Viel Spaß mit → Abgründig 9!

LG Michaela

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s