Hallo zusammen!

Von der lieben nanacara (mylittleparadiseofbigdreams) wurde mir der Sunshine Award verliehen. Das war bereits letztes Jahr und ich entschuldige mich für diese arg verspätete Rückmeldung. Vielen Dank für die Nominierung!

Der Sunshine Award verläuft ähnlich wie der Liebster Award, aber für alle, die es genau wissen möchten, zunächst die Regeln:

  1. Bedanke dich bei der– bzw. demjenigen, die/der dich nominiert hat (mit Verlinkung zum jeweiligen Blog).
  2. Beantworte die Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert, stellt.
  3. Nominiere beliebig viele weitere Blogger für den Sunshine Award.
  4. Stelle eine neue Liste mit beliebig vielen Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe über diese Regeln in deinem Sunshine Award-Beitrag.
  6. Kopiere eines der Sunshine Award-Logos in deinen Beitrag.

Nanacara hat elf Fragen gestellt:

1. Was und mit wem hast du heute gefrühstückt?

Eine schöne Frage, deren Antwort dieses Mal ganz besonders spannend ausfällt. Gefrühstückt habe ich heute morgen mit meinem Mann, und zwar im Mailand-München-Nachtzug der ÖBB – irgendwo zwischen Salzburg und Rosenheim. Cool, nicht wahr? Es gab Semmel mit Kalbsleberwurst, geräucherter Putenbrust, ungarischer Salami und Bio-Schnittkäse, dazu Erdbeerjoghurt (auch bio), Orangensaft, Instantkaffee und mit Wasser angerührte Trinkschokolade. Ach ja, nicht zum Frühstück, aber quasi zum Abendessen am Tag der Abfahrt gab’s einen Prosecco. Super Sache! Eine kurze Notiz zur Verkostung findet ihr auf Michaels Weinblog.

2. Was war der Grund, dass du angefangen hast zu bloggen?

Mein Mann hat angefangen zu bloggen und war der Meinung, dass mir das auch Spaß machen würde – was auch genau so ist. 😀

3. Was würdest du machen, wenn du einen Tag lang machen könntest, was du willst? Die Welt liegt dir zu Füßen und alles ist möglich …

Boah, was für eine Frage. Da muss ich echt überlegen … Vielleicht einmal schnell nach Japan apparieren und sämtliche Konzerte sämtlicher Lieblingsbands anhören, ohne Bein- und Rückenschmerzen natürlich, mit Backstage-Besuch und so weiter. Aber vermutlich reicht ein Tag dafür nicht aus.^^

4. Welches ist dein absoluter Lieblingsspruch?

Mmh … vielleicht „It gschimpft isch globat gnua“. Das ist quasi der Leitspruch eines jeden Allgäuers. Zu deutsch: „Nicht geschimpft ist gelobt genug.“

5. Dein Haus wird überschwemmt, du und all deine Lieben sind gerettet. Du hast noch Zeit, zwei Gegenstände aus deiner Wohnung zu retten. Welche?

Vermutlich würde ich in solch einer Situation nichts mitnehmen, weil ich mir zu lange den Kopf darüber zerbreche, welche zwei Gegenstände es sein sollen.^^‘ Spontane Entscheidungen und ich passen nicht so gut zusammen … Wenn ich ein bisschen überlege, wäre es zum einen mein Laptop, zum anderen das Ladekabel dazu (kaputter Akku …).

6. Welche Sprachen beherrschst du?

„Beherrschen“ klingt so absolut, dass ich mir nicht mal sicher bin, das vom Deutschen behaupten zu können – auch wenn es meine Muttersprache ist. Ansonsten geht Englisch relativ flüssig. Schwieriger wird’s dann schon bei Französisch und Italienisch. Die beiden Sprachen hab ich zwar mal jeweils ein paar Jahre lang in der Schule gehabt, aber sehr viel ist nicht hängengeblieben. Bei Latein ist’s wahrscheinlich noch schlimmer.^^ Und wie vielleicht schon an der ein oder anderen Stelle durchgesickert ist, übe ich mich momentan (wieder) im Japanischlernen. Ganz grundlegende Alltagskonversation bekomme ich auf Japanisch hin.

7. Würdest du lieber in der Wüste oder in der Arktis leben?

Da ich sehr schnell Sonnenbrand bekomme, würde ich lieber in der Arktis wohnen. In der Wüste ist es nachts ja auch kalt, oder? Außerdem gibt’s in der Arktis Robben!

8. Welches war dein peinlichster Moment in deinem bisherigen Leben?

Es gibt so viele Momente, über die ich im Nachhinein denke, dass das gerade ultrapeinlich gewesen ist, dass ich die gar nicht aufzählen kann, geschweige denn einen gesondert herauspicken kann. Bei der Frage muss ich also leider passen.

9. Erzähl einen Witz, der so unlustig ist, dass er wieder lustig ist.

Ich bin einer der Menschen, die einen Witz hören, sich denken: „Der ist gut, den muss ich mir merken!“ und ihn fünf Minuten später schon wieder vergessen haben. Ich weiß nur einen Witz, aber der ist wirklich so dermaßen unlustig, dass er niemals die Chance dazu hat, wieder lustig zu werden. Er lautet: „Treffen sich zwei Omas. Eine kommt nicht.“

10. Wenn du die Chance hättest, etwas zur ganzen Welt zu sagen, was würdest du sagen?

„Ähm …“ [Und das wäre dann bestimmt der peinlichste Moment in meinem bisherigen Leben.]

11. Was würdest du gerne können, ohne es lernen zu müssen?

Jetzt war ich kurz davor, „Japanisch“ zu sagen, aber eigentlich macht das Lernen wirklich Spaß. Also antworte ich stattdessen „Zeichnen“. Ich würde meine Geschichten gerne illustrieren bzw. sie komplett als Comic darstellen können, aber leider hält sich mein Talent dafür sehr in Grenzen.^^

Den Sunshine Award reiche ich weiter an:

Folgende Fragen dürfen die Nominierten, wenn sie mitmachen möchten, beantworten:

  1. Worüber kannst du lachen?
  2. Was ist das Wichtigste für dich beim Bloggen?
  3. Wenn du ein Tier wärst, was wäre das für eins?
  4. Welches Essen magst du überhaupt NICHT?
  5. Warum hast du dich dazu entschieden, einen Blog zu betreiben?
  6. Wenn du genervt/traurig/verärgert bist, was tust du, um auf andere Gedanken zu kommen?
  7. Wenn du alles tun könntest, was du wolltest, wenn Geld, Ausbildung und die Meinung von anderen keine Rolle spielten, was würdest du dann beruflich machen?
  8. Was ist für dich ein perfekter Augenblick?
  9. Wie sieht es mit Musik aus? Bist du musikalisch, spielst du selber oder hörst du lieber dem zu, was andere spielen?
  10. Zu welchem Ort würdest du gerne mal reisen wollen? Würdest du gegebenenfalls auch dort leben wollen?
  11. Welche drei Worte könnten dich beschreiben?

Danke für’s Lesen, für’s Mitmachen und allen eine schöne, geruhsame Nacht (bei mir wieder daheim im eigenen Bett^^)!

Michaela

Advertisements

6 Gedanken zu “Sunshine Award von nanacara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s