Hallihallo,

heute gibt’s den letzten Teil der Single-Odyssee von Asagis neuestem Streich Seventh Sense/shikabane no ouja/anpusai. Hier kommt mein kurzer Kommentar zur D-Type Version der Single.

Asagi Seventh Sense
D-Type

Die D-Type-Variante ist die reguläre (d. h. nicht limitierte) Version und beinhaltet „nur“ eine CD mit den Tracks:

  1.  Seventh Sense
  2. 屍の王者 [shikabane no ouja]
  3. アンプサイ [anpusai]
  4. ZERO
  5. ZERO (Instrumental)

ZERO ist ein getragener Rocksong mit vereinzelten Elementen aus Mittelaltermusik und Folk, insbesondere einem Touch spanischer Gitarre. Das Schlagzeug ist in Form einer kleinen Trommel während den Strophen sehr präsent. Auch eine Art Basssolo ist zur Mitte hin zu hören, was ich ja immer ganz erfrischend finde.

Das Lied hat zwar eine nette Melodie, bleibt (mir) aber nicht wirklich lange im Ohr, obwohl es jetzt nicht schlecht ist. Von daher finde ich es als Bonustrack gut aufgehoben. Leider habe ich keine Möglichkeit, euch einen Einblick bzw. ein Reinhören in ZERO zu geben. Als Ausgleich habe ich hier einen Link auf ein Lied von D, 夜の眼と吟遊詩人 [yoru no me to ginyuushijin], das von seiner Art her vielleicht am meisten Ähnlichkeit mit ZERO hat. Wobei mir persönlich 夜の眼と吟遊詩人 besser gefällt.

So weit also meine Vorstellung von Asagis neuester Veröffentlichung. Welcher der drei titelgebenen Songs (Seventh Sense, shikabane no ouja, anpusai) gefällt euch am besten? Leider sind auch die vollen Versionen dieser drei anderen Lieder nicht auf Youtube zu finden…

Viele Grüße

Michaela

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Geschichte einer verlassenen Seele – „Seventh Sense/shikabane no ouja/anpusai“ (D-Type) von Asagi

  1. Also mein Favorit ist „shikabane no ouja“ (wenn das der mittlere Song im Video ist). Das hab ich mir jetzt sogar schon zweimal angeschaut. 😊 wobei ich sagen muss, dass diese Art von Musik wirklich total neu für mich ist. Bin da sozusagen der totale noob 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Ui, das ist auch mein Lieblingssong! (Hatte ich, glaube ich, erst fünf Mal erwähnt oder so…^^ Und ja, das ist der mittlere^^)
      Japanische Rockmusik ist hier allgemein nicht so wahnsinnig bekannt, aber es ist eben das, was ich so zur Zeit höre, deswegen schreibe ich ein bisschen was dazu… Wenn das jemand liest, umso besser 😀 Wobei bei Musikgeschmack die Meinungen und Vorlieben ja weit auseinander gehen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s