Was kann man an einem verregneten Herbsttag schon anderes machen außer zu lesen?

Okay, mir fallen da ein paar weitere Sachen ein, aber trotzdem steht lesen ziemlich hoch im Kurs. Da stimmt ihr mir doch zu?

Deswegen und weil ich neulich wieder mal in der Stadt war – und dann an meinem Comicladen des Vertrauens nicht einfach vorbeigehen kann – gibt’s schon wieder Nachschub für mein überfülltes Bücherregal.

Diesmal sind folgende Manga (in alphabetischer Reihenfolge) in meinem Einkaufskorb gelandet:

  • ADEKAN (Band 9) von Tsukiji Nao
    Mysterymanga mit außergewöhnlichem Zeichenstil und spannender Story – und lustigem Protagonisten. Weil Tsukiji Naos Bilder wirklich außerordentlich filigran gezeichnet sind und ihre Farbenvielfalt vielleicht das triste Herbstwetter etwas angenehmer macht, hab ich auch noch die Buchrückseite abfotografiert^^
  • AJIN – Demi Human (Band 7) von Gamon Sakurai
    Actionmanga mit unfreiwilligem Helden, der eigentlich tot sein müsste
  • Akame ga KILL! (Band 4) von Takahiro und Tetsuya Tashiro
    Actionmanga über eine kleine Gruppe selbsternannter Rächer in einer verkommenen Stadt, in der die Reichen und Mächtigen das Sagen haben
  • Blue Sheep Dream (Band 9) von Makoto Tateno
    Makoto Tateno war meine erste Boys Love-Mangaka (Yellow). Auch wenn ich ihren Zeichenstil nicht mehr so toll finde wie früher, so ist Blue Sheep Dream doch eine ihrer besten Storys: rivalisierende Großkonzerne, Entführungen, Befreiungen, Herzschmerz und vieles mehr. Und mit diesem letzten Band ist diese Serie, die 2009 in Deutschland begonnen wurde, nun zu Ende.
  • BRYNHILDR IN THE DARKNESS (Band 15) von Lynn Okamoto
    Hab noch nicht reingelesen, dafür hat jemand anderes auf die Fortsetzung dieses Action-/Mystery-/SciFi-Mangas gewartet^^
  • DEATH EDGE (Band 1) von Kairi Shimotsuki
    Dieser Manga ist mir zum einen wegen seines Covers aufgefallen (toller Zeichenstil), zum anderen wegen der Story: Es geht um die Organisation „Death Edge“, die gegen Engel, die zum Zeitvertreib auf der Erde ihr Unwesen treiben, vorgeht. Klingt nach Urban Fantasy vom Feinsten^^
  • GANSTA. (Band 4) von KOHSKE
    Wie letzes Mal: Actionmanga mit Gangstern, Mafia und so etwas wie Helden
  • Give me Hand (Einzelband) von Scarlet Beriko
    Wieder nur weil: Boys Love ab 18^^ Mutiert Egmont Manga zum neuen Tokyopop, nachdem die in letzter Zeit nicht mehr so wirklich viele ab 18-Bücher rausbringen?
  • Play Boy Blues (Band 5) von Shiuko Kano
    Nochmal Boys Love ab 18. Der Zeichenstil von Shiuko Kano sagt mir nicht so sehr zu, zumindest in den ersten beiden Bänden der Reihe, aber die Story bzw. die Charaktere ist/sind dafür ganz witzig.
  • SCM – Meine 23 Sklaven (Band 8) von Shinichi Okada und Hiroto Oishi
    Psychothriller ab 18, (immer noch) sehr gelungen

Zusätzlich kamen dann in den vergangenen Tagen noch zwei Päckchen mit der Post mit vorbestellten Büchern, nämlich:

  • FINDER (Band 8 – Geheimes Versprechen) von Ayano Yamane mit limitiertem Sonderheft in der Erstauflage
    Richtig genialer Zeichenstil (meiner Meinung nach) und super Story: Ein Pressefotograf in der japanischen Unterwelt.
  • Seraph of the End – Guren Ichinose: Catastrophe at Sixteen (Band 3) von Takaya Kagami und Yamato Yamamoto
    Kein Manga (Beweisfoto unten)! Dafür die Vorgeschichte zum gleichnamigen Manga (Seraph of the End), momentan nur auf englisch erhältlich.

Kennt ihr welche der Bücher/Reihen? Oder interessiert euch etwas besonders?

Viele Grüße

Michaela

 

Advertisements

12 Gedanken zu “Neuer Lesestoff – wieder (fast) nur Manga^^

  1. Hallö.

    Nee, was es inzwischen an Mangas gibt, geht so ziemlich an mir vorbei – mitbekomm-technisch.
    Auch wenn ich sagen muss, das mich Boys Love so gar nich reizen. Dafür kann ich mir vorstellen, warum jemand auf Brynhildr wartet. g (Die Arme muss ja soo Kreuzschmerzen haben.. ^^)

    Wie werden denn heutzutage die deutsch Übersetzen Mangas rausgebracht? Westlich gedruckt, von links nach rechts gelesen – auch Bildermässig – oder wenigstens Bildermässig von rechts nach links gelesen?

    Die einzige Manga-Serie, die ich vielleicht gerne mal aktualisieren würde, wäre „Oh My Goddess“ – allerdings müsste ich da erstmal suchen/schauen, bis zu welchem Band ich überhaupt gekommen bin.
    Ansonsten…

    Müsste eher mal wieder nach den mir-noch-fehlenden Troy-Comics schauen, die es von Carlsen noch so alles gibt – das würde mich mehr reizen.

    In diesem Sinne – schönes Lese-Wochenende.
    (Oder eher Bilder-anschau-Wochenende? ^^)

    Gefällt 1 Person

    1. Hallöchen,
      ja, es gibt heutzutage auch bei uns ein relativ breites Angebot an Manga^^ Ob das nun von Vorteil ist…? In der Regel werden sie heutzutage in Originalleserichtung herausgebracht, auch die Panelanordnung ist die ursprüngliche.
      Ja, hehe, Boys Love ist eher so ein Mädels-Ding 😉 Ich bin auch überhaupt gar niemandem böse, wenn er damit so gar nichts anfangen kann.
      Oh My Goddess! war noch ein bisschen vor meiner Zeit… Wobei erst 2015 der letzte Band (Nummer 48) auf deutsch herausgekommen ist.
      Mit Lesen war dieses Wochenende, aufgrund des Konzerts, das ich in einem vergangenen Beitrag angekündigt hatte, leider nicht viel… Aber für ein paar Bildchen zwischendurch hab ich dann doch etwas Zeit gefunden 🙂 Viele Grüße!

      Gefällt 2 Personen

  2. Naja Death Edge klang für mich sehr generisch, Blue Excorcist war ja nett aber das hier hm, reizt mich nicht. Adekan war mir zu teuer, aber was für großartige, schöne Cover diese Serie hat, wundervoll und einfach nur stark!

    Gefällt 1 Person

    1. Death Edge hab ich von diesen Büchern als erstes gelesen und ich muss sagen, mir gefällt es bislang (also der erste Band) sehr gut. Nicht nur dass ich den Zeichenstil mag, auch die Story ist nicht komplett 08/15. Es gibt von Anfang an einen roten Faden, der sich durch die Kapitel zieht, auch wenn es auf den ersten Blick nach dem Bösewicht der Woche ausschaut. Aber natürlich kann man nach einem Band noch nicht so viel darüber sagen. Ich hab, ehrlich gesagt, auch keine Ahnung, wie viele Bände es werden sollen 🙂
      ADEKAN ist teuer, das stimmt. Mit 7,50 € hat’s beim ersten Band angefangen und seit Band 7 kostet jedes Buch sogar schon 8,50 €! Aber was will man machen…? Mir gefallen nun mal Story und Aufmachung 😉

      Gefällt mir

  3. mmmh, die ganzen Cover erinnern mich an die Zeiten, in denen ich auch Stunden im Comicladen verbringen konnte 🙂 Warum füllt man seine Tage schleichend immer mehr mit langweiligen Dingen und übersieht dabei, wie man seine Zeit früher mit scheinbar nutzloseren, dafür aber schöneren Beschäftigungen verbracht hat?? 😀

    Liebste Grüße aus Malmö,
    zimtkuchen

    Gefällt 1 Person

      1. Ist der südliche Zipfel Schwedens, bin zum Studieren hierhergezogen 😀
        Und das- für internationale Studentinnen zumindest- Schöne ist, dass viele Bücher/Filme nicht ins Schwedische übersetzt werden, also hat man in den meisten Buchläden eine riiiiiesige Auswahl an englischen Titeln und muss nicht erst ein Pro in der Landessprache werden, bevor man sein Bücherregal neu füllen kann 😉

        LG,
        zimtkuchen

        Gefällt 1 Person

  4. Gute Frage, ob es anders ist als in Deutschland, ich hab nie ‚in der Heimat‘ studiert 😀 Allerdings sind die Studiengänge meistens wesentlich kleiner (wir waren am Anfang 75 und das war schon ziemlich viel) und man hat in der Regel nur ca. dreimal die Woche 2 Stunden Uni, den Rest muss man selbst organisert kriegen 🙂 Ich find’s auf jeden Fall klasse!

    Gefällt 1 Person

    1. OK, also das mit der Studiengangsgröße hängt, glaube ich, sehr vom Studiengang ab. Wir waren auch nicht so sehr viele. Aber der Rest ist wohl schon deutlich anders, das ist „bei uns“ (also in Deutschland) doch viel verschulter … Viele Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s