Es geht so langsam voran mit dem ersten Teil von DAIN

Vor einiger Zeit hatte ich mir ein Cover ausgedacht (aller guten Ratschläge zum Trotz, man solle sein Cover, das Aushängeschild eines Buches, professionell gestalten lassen) und selbst ein wenig in Gimp herumgepfuscht. Allerdings überzeugt mich das Ergebnis nicht wirklich 🙂

Aber seht und urteilt selbst:
Achtung! Warnung! Vermutlich rollt es jedem halbwegs versierten Grafiker gleich die Zehennägel hoch!

Ich kann euch beruhigen: So wird’s jedenfalls nicht aussehen.

Wie ihr erkennt, ist hier auch noch der alte Titel (Ein Flügelschlag im Wind) drauf. Der Versuch mit dem anderen Hintergrund (rechts oben; um es nicht ganz so finster wirken zu lassen) hat mir gleich gar nicht gefallen, deswegen fehlt hier sämtliche Beschriftung. Am besten gefällt mir ja von diesen vieren noch der Entwurf links unten… Die blaue Wolke auf dem oben in der Mitte ist irgendwie komplett daneben (aber Gimp kann Wolken malen, ist das nicht toll?) und der Entwurf rechts unten ist mir zu rotlastig. Links oben war lediglich eine Skizze.

Na ja, in Kürze gibt’s dann den nächsten Entwurf für euch^^

Viele Grüße

Michaela

Advertisements

16 Gedanken zu “Ein erster Coverentwurf für DAIN

  1. Gimp kann Wolken malen?!
    Hätte ich jetzt nicht gedacht, aber ich muss dir widersprechen: die blauen Wolken und der Flügel in Version 1.2 wirken zusammen. Auf meinem Monitor sehen die Wolken eher grün mit etwas blau abgemischt aus, vielleicht wirkt es auch deshalb stärker hervorgehoben.
    Ich bin gespannt wie die nächsten Entwürfe aussehen.

    Gefällt 1 Person

  2. Hi Michaela,
    du solltest die Lesbarkeit der Schrift erhöhen. In der Mini-Vorschau würde so vermutlich kaum jemand auf dein Buch klicken, wenn er keinen Flügel kaufen will. Den Flügel finde ich gut – 1.1 und 1.2 gefallen mir am besten, aber die Schrift muss besser lesbar werden (entweder größer oder eine andere Schriftart) „Blutzeichen“ kann man in rot auf rot kaum erkennen, wenn das Bild sehr klein ist.
    Viele Grüße
    Erin

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Erin!
      Das stimmt, das ist mir auch schon aufgefallen. Der unruhige Hintergrund und dann noch die dünne, relativ schnörkelige Schrift (die zu klein ist) machen das Lesen bzw. Erkennen echt schwer. Vielen Dank für diesen Hinweis:) Vielleicht probier ich doch noch an diesem Motiv etwas herum, da es prinzipiell gar nicht so schlecht anzukommen scheint^^
      Viele Grüße
      Michaela

      Gefällt 1 Person

  3. Aloha Michaela!
    Sieht doch gar nicht mal so schlecht aus, im Gegenteil sogar, habe sogar schon weitaus schlimmere Cover im Handel gesehen. Mir persönlich gefällt 1.0 aufgrund des Grafikstils der Schwinge recht gut, aber vom Gesamteindruck ganz eindeutig 1.1, da man da noch einen angenehmen Kontrast zwischen den weißen Schwingen und dem dunklen Hintergrund mit roten Akzenten hat 😉
    Viele Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Konnichiwa Chrizzly!
      Besten Dank für deine Meinung^^ Solche Rückmeldungen sind echt hilfreich. Dann bastle ich vielleicht wirklich nochmal an diesem Grundmotiv etwas herum – eine Kombination von 1.0 und 1.1 vielleicht? Mal schauen… Die anderen Covervorschläge, die noch folgen werden, gehen jedenfalls erst einmal in eine ganz andere Richtung. Bin schon gespannt, was ich dann zu hören/lesen bekommen werde^^
      Liebe Grüße 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s