Heute gibt’s wieder Musik für euch!

Aber zu Beginn… Also mal ehrlich, wer denkt sich so einen Bandnamen aus: D? Versucht mal bitte, das zu googeln…

Trotzdem ist D die Band, deren CDs bei mir zu Hause mittlerweile den meisten Platz einnehmen. Zum einen liegt das wohl daran, dass es die Band seit 2003 gibt und sie immer noch aktiv ist, zum anderen daran, dass Singles und Alben der Band immer in mehreren Varianten veröffentlicht werden (zurzeit sind es vier bei den Singles), wobei jede Variante ein eigenes Cover hat und entweder das Musikvideo oder einen oder mehrere exklusive Bonussongs enthält. Die Mitglieder der Band sind (seit 2005) übrigens Hiroki (Schlagzeug), Tsunehito (Bass), Hide-Zou (Gitarre), Ruiza (Gitarre) und Asagi (Gesang).

Das Album Vampire Saga, das ich euch heute vorstellen möchte, war meine erste CD von D und ist auch bislang die einzige, von der eine Europa-Pressung erschienen ist (bei Gan-Shin Records), d. h., die hierzulande zu einem „normalen“ Preis erhältlich war. Ich hab sie damals aus purem Zufall in einem Elektronikmarkt in München entdeckt…

D - Vampire Saga
D – Vampire Saga (EU-Pressung oben, links: B-Type, rechts: A-Type)

Vampire Saga ist 2011 als sechstes Album der Band veröffentlicht worden (die Minialben nicht mitgezählt) und bewegt sich im düster romantischen Rockbereich bzw. melodischen Metal, wobei eine wirkliche Genrezuordnung wie so oft schwer möglich ist. War die Musik von D zu Anfang noch recht simpel gehalten im Sinne von „Schlagzeug + Bass + Gitarre + Gitarre + Gesang = Lied“, so ist auf Vampire Saga schon der Übergang zu etwas opulenter Aufgemachtem zu hören, bei dem auch Synthesizer und Chöre mitmischen. Auch optisch kann man diese Veränderung gut erkennen; die Kostüme wurden mit der Zeit immer aufwändiger.

Das, was mir bei D am besten gefällt, ist eindeutig die Stimme von Asagi, welche weich und warm, aber gleichzeitig auch kraftvoll und dynamisch klingt. Einzig seine Growls sind vielleicht etwas, worüber man sich streiten kann und was andere Sänger besser hinbekommen^^

D - Vampire Saga
D – Vampire Saga B-Type Cover

Zurück zum Album Vampire Saga: Ich habe ein paar Songs rausgesucht, die mir besonders gut gefallen, die aber auch relativ unterschiedlich sind. Ich bin gespannt, wie ihr sie findet. Los geht’s!

Das erste Stück meiner Liste (auf dem Album Lied Nummer 5), 翠緑の翼 [suiryoku no tsubasa] – „Smaragdgrüne Flügel“ , ist gleich ein vergleichsweise unbeschwert daherkommendes, ruhigeres Lied von D , das noch ein wenig an frühere Veröffentlichungen erinnert.

Das nächste Lied (auf dem Album Lied Nummer 8), 赤き羊による晩餐会 [akaki hitsuji ni yoru bansankai] – „Die Tischgesellschaft beim roten Schaf“, hat ein lustiges Musikvideo 😉 Außerdem bekommt man einen Abriss über (vermeintlich) korrekte Tischmanieren geliefert (zumindest wenn man mit einem vampirähnlichen Wesen zu Tische sitzt) sowie einen Menüplan auf Französisch:

La cuisine française

Aperitif
Vin

Avant amuse
Amuse bouche
Entree
Potage
Poisson
Granite
Viande
Fromage
Avant dessert
Dessert
Cafe ou the
Petits fours

Digestif

Desert Warrior (auf dem Album Lied Nummer 10) bietet orientalische Klänge, was eine ganz nette Abwechslung auf dem Album darstellt. Ein Krieger zieht in die Wüste um sein Heimatdorf zu beschützen, in das er allerdings nicht mehr zurückkehren wird – so in etwa die Kurzfassung des Textes.

Das letzte Lied meiner Liste ist auch das letzte reguläre Lied des Albums: Der König der Dunkelheit (auf dem Album Lied Nummer 13). Der Titel ist im Original tatsächlich auch auf Deutsch und im Booklet ist für die Japaner die Aussprache in japanischen Schriftzeichen angegeben: デア・ケーニッヒ・デア・ドゥンケルハイト. Auch im Liedtext sind einige deutschsprachige Zeilen enthalten, nämlich (buchstabengetreu laut Booklet) die folgenden:

Ist denn die Sonne nicht übrig?

Die Mond und der Sternhimmel.

Da sagt der König : Ich brauche euch.

Und küsse die Rose.

Warnen

Zielen

Schneid

Kann man die Textstellen heraushören? Ich tue mir jedenfalls schwer 😉

Alternativ gibt’s zu Der König der Dunkelheit auch eine Live-Version:

So, das war’s auch schon wieder. Vielleicht werde ich in Zukunft noch ein paar mehr CDs von D vorstellen. Material habe ich ja genug…^^

Advertisements

7 Gedanken zu “Von blutsaugenden Feinschmeckern und Experimenten mit Unsterblichkeit: „Vampire Saga“ von D

  1. Auf meinem iPod finden sich ja auch mittlerweile auch verschiedenste J-Rock/Pop-Titel, aber so tief wie du bin ich leider noch nicht in die Materie eingedrungen, obwohl ich schon sagen muss, dass die hier von dir vorgestellte Band musikalisch eindeutig mein Interesse geweckt hat. Werde mir auf jeden Fall noch etwas mehr davon gönnen, danke! 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Hi, das freut mich natürlich! Dann kann ich ja in Zukunft getrost noch die ein oder andere Scheibe vorstellen 🙂
      Welche (J-Rock-)Bands hörst du denn sonst so? Evtl. kenne ich davon auch was, wobei ich sagen muss, dass ich auch nicht sooo tief drin stecke. Gibt ja auch noch andere Sachen, die ich so den Tag über tun muss (oder zumindest tun sollte…) 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Liebend gerne 😉
        Also habe unzählige Stücke verschiedenster Interpreten in meinen Playlists und darunter aktuell auch öfters DOES als J-Rock-Vertreter und Hikaru Utada vertretend für das J-Pop-Genre 🙂
        Yep, ich denke da bist du bei weitem nicht alleine 😀

        Gefällt 1 Person

  2. Den König der Dunkelheit hatte ich mir auch im Rahmen meines Gestöbers angehört. Ich hatte die deutschen Textstellen dort nicht bemerkt. Aber jetzt wo ich dieses Dein Blogpost lese, habe ich nochmal gut aufgepasst.
    Sie werden vom Chor intoniert. Und zwar beginnend bei 1:00. Die Sätze sind auch nicht zusammenhängend gesungen sondern werden immer wieder vom Schlagzeug und dem Leadsänger unterbrochen. „ist denn“………….“die Sonne“…………Der Chor singt sie also nur in Fetzen.
    Schau mal ob das hilft 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s