In den Pausen blieb sie meist im Klassenzimmer, um sich den Stoff der letzten Stunde noch einmal durchzulesen. Wenn sie Unterricht bis in den Nachmittag hinein hatte, ging sie mittags in die Schulcafeteria, setzte sich in eine ruhigere Ecke und erledigte Hausaufgaben. Der Lärm störte sie dabei nicht. So war es auch an diesem Tag. Erst noch Englisch und danach zwei Stunden Sport, bevor sie am späten Nachmittag das Schulgelände wieder verlassen würde.

In der Cafeteria ertappte sie sich dabei, wie sie Ausschau nach ihm hielt. Er war in ihrer Parallelklasse, das heißt, sie wusste nicht einmal, ob er an diesem Nachmittag überhaupt noch da war oder ob er bereits nach der sechsten Stunde wieder Heim gegangen war. Sie sah ihn nicht.

Nach dem Sportunterricht verließ sie das Gebäude aus einem kleinen Nebenausgang nahe den Turnhallen und den Umkleidekabinen. Es war kaum mehr was los in der Schule. Sie musste nun einmal um das Gebäude herum, um wieder beim Haupttor zu sein. Auf dem großen Pausenhof, den sie dabei überquerte, entdeckte sie es. Es lag etwas rechts von ihr auf dem Boden. Sie blieb stehen. Es war niemand weiter da.

Langsam bückte sie sich. Sie hob es auf, legte es in ihre Handfläche und betrachtete es. Ein sanfter Wind fuhr ihr dabei durch die Haare.

Es war voller Staub, der Kopf hing schräg, etwas Füllung quoll an der Naht aus dem Inneren hervor und der kleine Knopf, den sie auf den Bauch gestickt hatte, war abgerissen. Ein Schwarm Krähen krächzte in den Bäumen am Rande des Schulgeländes, als sie ihre Finger um das Bärchen schloss.

Ende

Advertisements

2 Gedanken zu “Nur ein Spiel (III)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s