Ein Tag im Juli, gegen einundzwanzig Uhr dreißig:

Der Himmel blaugrau, die Sonne bereits untergegangen.
Ausklang eines warmen Tages.

Ich schaue aus dem Fenster und sehe sie.

Kleine, schwarze Schatten, flatternd in der Luft.
Lebhaft, kaum mit den Augen zu fassen.
Hungrig, auf der Jagd.

Fledermäuse.

Advertisements

6 Gedanken zu “Beobachtung im Garten – Sommerabend

  1. ich wurde neulich Nacht vom Mann an meiner Seite geweckt – es sei etwas im Schlafzimmer! Liht an und da schwirrten Zwei Feldermäuse leise durchs Zimmer, nur der Flügelschlag beim Kurve nehmen um nicht an die Wand zu prallen war zu hören. Zum Glück fanden sie schnell wieder den Weg nach draussen 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s