Hallo zusammen,

und wieder mal habe ich in den (Un-)Tiefen von YouTube nach den neuesten Musikvideoclips aus dem fernen Japan gesucht und dabei zu meiner Freude (Achtung, Wortspiel!) festgestellt, dass eine Band, die ich vor Kurzem erst kennengelernt habe, eine neue Single samt Video (Promotional Video, kurz: PV) veröffentlicht hat. Und zwar handelt es sich um den Song 人生ゲーム [jinsei ge-mu, „Das Spiel des Lebens“] von アヴァンチック [Avanchick].

Gleich beim ersten Hören habe ich mir gedacht: Moment, das kommt mir irgendwie bekannt vor…? Ein Déjà-vu? (Wohl eher ein Schon-gehört…) Da gab’s doch so ’nen Typen, einen gewissen Herrn van Beethoven, der sich im 19. Jahrhundert eine ähnliche Melodie ausgedacht hat. Und erst der Text (ja, der Teil, den ich meine, ist wirklich auf Deutsch gesungen^^); die erste Strophe eines Gedichts eines Herrn Schiller aus dem 18. Jahrhundert…

Am besten, ihr hört selbst einmal rein:

Und hier zum Vergleich eine hierzulande vermutlich bekanntere Version:

Das war’s für heute, bis zum nächsten Mal!

Advertisements

2 Gedanken zu “Fundstück: Freude schöner… Wie war das?

  1. Hallo Michaela, das ist ja voll lustig 😉
    Hast du gewusst, dass die Beethoven-Melodie aber gar nicht die originale war, sondern Beethoven das Lied quasi nachträglich neu vertont hat. Vorher hat es anscheinend eher so geklungen:

    Beste Grüße
    Michael

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s